iComp bestätigt Eigentumsrechte an P96 Software

Nach Zahlung des Kaufpreises im Dezember 2016 und Unterschrift des Kaufvertrages am 30. Januar 2017 haben wir die RTG-Software P96 übernommen. Eine frühere Lizenzvereinbarung mit der Firma Hyperion für den Einsatz von P96 in OS4.1 ist Teil des Kaufvertrages, und wird selbstverständlich von uns fortgeführt. Weitere Lizenzvereinbarungen mit anderen Parteien bestehen nicht.

In den darauf folgenden Monaten haben wir die Quelltexte gesichtet und aufgeräumt, sowie einige Verbesserungen vorgenommen. Auch im Zuge der Entwicklung von OS 3.1.4 wurden Updates programmiert und Fehler bereinigt. Die neue Version bieten wir nun als Download-Produkt an. Bitte loggen Sie sich ein, damit Download-Produkte im Shop angezeigt werden.

Während Abt&Kneer die API für Grafikkartentreiber geheim gehalten haben und nur gegen Zahlung einer Lizenzgebühr unter Geheimhaltungsauflagen mitgeteilt haben, haben wir die API kostenlos für Jedermann in unserem Wiki veröffentlicht. So möchten wir Community-Projekte wie zum Beispiel die Grafikkarte VA2000 unterstützen, aber auch andere Treiber aus einer rechtlichen Grauzone holen, die durch die Geheimhaltungsauflagen von Abt&Kneer entstanden ist. Mit der Veröffentlichung lösen wir ein Versprechen ein, das wir schon vor der Übernahme dieser Software gemacht haben.

Leider gibt es einen Marktteilnehmer der behauptet, dass eine zeitlich und örtlich unbegrenzte Lizenz bestünde. Wir wurden sogar anwaltlich dazu aufgefordert nicht das zu bewerben, was der Kaufvertrag eindeutig belegt: Die iComp GmbH ist die einzige legale Quelle für eine Registrierung von P96. Die Behauptung, dass ein Produkt oder Softwarepaket eine "registrierte Version" von P96 enthält, ist unserer Meinung nach irreführende Werbung.

Es bleibt weiterhin legal, das Shareware Archiv von P96, welches seit vielen Jahren im Aminet liegt, kostenlos zu vertreiben.

Mit der Veröffentlichung des Download-Produktes führen wir auch ein neues Preisfindungsmodell ein: "Pay what you want", oder deutsch "zahle was Du willst". Anders als bei anderen Anwendungsgebieten dieses Preismodells haben wir einen Mindestpreis gesetzt, da bei Unterschreitung der administrative Aufwand größer wäre als der gewählte Preis. Wir hoffen auf die Fairness der Amiga-Benutzer, jede Installation von P96 auch zu registrieren und sprechen insbesondere die Benutzer von PCI-Brückenkarten, Emulatoren, sowie der neuen FPGA-Grafikkarten an, welche ohne P96 kaum einen Nutzen hätten.

Zurück