Autofeuer Modul

Auf Lager

Bitte anmelden um produktbezogene Nachrichten zu erhalten.
15,91

Dieses Autofeuermodul gibt jedem Joystick eine "Autofeuer" Funktion. Dabei sind sowohl die Geschwindigkeit, als auch das Tastverhältnis mit dem Joystick einstellbar. Zusätzlich können vier benutzerdefinierte Joystick-Bewegungsabläufe im Modul gespeichert und während eines Spiels abgerufen werden. Die Programmierung der sequenzen erfolgt über ein Tool, welches derzeit nur für den C64 oder C128 im C64-Modus verfügbar ist.

Das Autofeuermodul funktioniert mit allen Computern, die eine DB9-Anschluss für Joysticks haben, und bei denen Pin#7 für die 5-Vol Spannungsversorgung genutzt wird (z.B. Atari, Commodore, Amiga, MSX).

Wegen der kompakten Bauweise kann das Modul an einigen Computern nicht ohne Verlängerungskabel verwendet werden. Derzeit sind uns folgende Computer bekannt, bei denen so einVerlängerungskabel notwendig ist: Atari 65XE, Atari 130XL, Atari 1200XL, Atari XEGS und die Atari ST Serie.

Die Programmierung von Bewegungs-Sequenzen erfordert, dass der Joystick-Port auf "Ausgang" programmiert werden kann. Dies ist bei den meisten Computern unmöglich, leider auch auf dem Amiga. Die Autofeuer-Funktion kann dennoch auf jedem Computer genutzt werden, und einmal gespeicherte Bewegungssequenzen bleiben im nicht-flüchtigen Speicher des Moduls erhalten. Sie können also am C64 eine Sequenz programmieren, die später in einem Spiel auf einem anderen Computer verwendet wird.

Weitere Informationen und dazugehörige Downloads finden sie in unserem Wiki