RR-Net MK3

Auf Lager

59,94

RR-Net MK3 ist der direkte Nachfolger unserer populären 10MBit Netzwerkkarte für den C64, die wir vor über zehn Jahren als weltweit erste in Serie gefertigte Netzwerkkarte für den C64 auf den Markt gebracht haben.

Im Gegensatz zu früheren Ankündigungen haben wir uns dazu entschlossen, den bewährten Ethernet Chip der zwei Vorgängerkarten beizubehalten: Den Crystal CS8900a. Das bedeutet, dass die existierende Netzwerksoftware für den C64 auch mit dieser Karte weiter verwendet werden kann: Contiki, Codenet und WarpCopy können in ihren jeweils aktuellen Versionen ohne Update weiter verwendet werden.

Mit RR-Net MK3 reagieren wir auf die Wünsche vieler Kunden, die für ihren C64 Ethernet haben möchten, jedoch keine zusätzliche "Trägerkarte" wie Chameleon, Retro Replay oder MMC Replay zu kaufen (für die Vorgängerversionen waren für den Clockport dieser Karten gedacht). Das Ergebnis unserer Entwicklung ist, dass das neue Design an zwei Interfaces verwendet werden kann: Entweder an den Clockport einer anderen C64-Erweiterung (also genau wie die Vorgängermodelle), oder direkt am Modulport des C64.

Beim Aufstecken auf das MMC Replay oder Chameleon kann das Modulgehäuse geschlossen werden. Wenn RR-Net MK3 direkt an den C64 angeschlossen wird, können Sie kein Gehäuse verwenden.

Ein besonderes Merkmal dieses neuen Designs ist das 8k Flashrom. Wenn RR-Net MK3 im Modulschacht des C64 benutzt wird, dient es als Start-ROM (Codenet-Server vorinstalliert). Wenn Sie RR-Net MK3 auf den Clockport einer "Trägerkarte" betreiben, sind nur ein paar Bytes des Flashrom verwendbar - gerade genug, um die MAC-Adresse der Netzwerkkarte zu speichern. So haben wir dem ständigen Ausprobieren von freien MAC-Adressen, was bei den Vorgängerversionen notwendig war, ein Ende gesetzt.

Lieferumfang: RR-Net MK3 und Kurzanleitung. Software nicht enthalten, steht aber zum kostenlosen Download im Internet bereit (Links in unserem Wiki).

RR-Net MK3 funktioniert nicht bei Direktanschluss an SX64 und sehr alte C64-Modelle. Für diese Computer ist weiterhin eine Trägerkarte mit Clockport erforderlich.

Technische Details und Downloads entnehmen Sie bitte unserem Wiki.