X-Surf-100

Auf Lager

Bitte anmelden um produktbezogene Nachrichten zu erhalten.
129,96

Unsere neue X-Surf 100 ist eine Netzwerkkarte für alle Amiga mit Zorro-Steckplätzen. In einem A2000 oder einer Zorro-Erweiterung für den A1200 funktioniert die Karte im Z2-Modus. Wenn die X-Surf-100 in einem A3000, A4000 oder dem entsprechenden Tower-Modell installiert ist, kann sie im Z3-Modus etwa fünfmal schneller sein als im Z2-Modus.

Die technischen Daten im Überblick:

  • 100MBit physikalische Datenrate
  • Sana-II Device für den Einsatz mit OS 2.0 bis OS 3.9
  • Linux Treiber in Entwicklung
  • Platz- und stromsparendes Design
  • vergoldete Zorro-Kontakte und ein Abschlussblech aus Edelstahl
  • lokaler Erweiterungsport für unseren USB host controller "RapidRoad"

Die X-Surf-100 wird ohne Diskette oder CD geliefert. Die Treiber können Sie kostenlos aus unserem Wiki herunterladen. Ein Netzwerkkabel wird nicht mitgeliefert.

Sie benötigen zusätzlich:

  • einen TCP/IP Stack wie Miami, AmiTCP, Genesis (Teil von OS 3.9) oder Roadshow
  • ausreichend Speicher und 68020 Prozessor oder höher
  • Kickstart/Workbench 2.0 oder höher
  • eine Möglichkeit, Dateien aus dem Internet zu Ihrem Amiga zu übertragen

Mit der X-Surf-100 wurden Übertragungsraten von über 1600kByte/Sekunde gemessen. Bitte beachten Sie, dass die klassische Amiga Architektur und die TCP/IP Stacks für den Amiga nicht in der Lage sind, eine 100MBit Leitung zu sättigen. Die Leistung in Ihrem System könnte noch niedriger sein, wenn Ihr Prozessor langsamer ist, oder Sie viele Programme im Multitasking betreiben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Funktion der X-Surf-100 nicht in Daughterboards von Drittanbietern wie Eagle, Mikronik, RBM oder Elbox garantieren können. Die X-Surf-100 funktioniert möglicherweise in solchen Tochterkarten nicht. Auch wenn die X-Surf-100 sehr viele Fehler toleriert, die diese Drittanbieter in ihren Daughterboards gemacht haben, kann es notwendig sein, dass Sie die Karte mit dem Z2-Jumper auf Z2-Geschwindigkeit bremsen müssen, um zuverlässige Funktion zu erreichen. Für den Betrieb in Z3 Computern ist unbedingt ein Buster-11 erforderlich.

Besitzer einer Merlin Grafikkarte sollten die aktuellen Hardware Patches installiert haben. Besitzer eines Mediator PCI/Zorro Daughterboardes müssen den "swap" Jumper schließen.